Mai 142012
 

reALICE
die geschichte von alice im wunderland, inszeniert von einer 18köpfigen varietègruppe

am 2. & 3. Juni um 20h (einlass ab 19h)
im ekh (wielandg. 2-4, 1100 wien)
eintritt: freie spende

soli-varietè für:
prozesskosten von j.a.i.b. (www.fightrepression2010.tk)
deserteurs- & flüchtlingsberatung (www.deserteursberatung.at)
frauen café (www.frauencafe.com)
selbstorganisierte zirkusstrukturen


alice,alice,who the fuck is alice. alt und grau,verbringt alice ihren lebensabend im trauten heim und im kreise ihrer lieben familie. liebe familie? lass die faxen oma, mit wem unterhaeltst du dich? seht ihr sie nicht? zerstreut, verrueckt, nicht mehr ganz beisammen hat sie sie, die alte! zwischen normalitaet und ihrer eigenen realitaet beginnt alice ihre reise. sie taucht ein in ihre welt, die sie laengst hinter sich gelassen und schon fast vergessen hatte. erinnerungen ,splitter ihrer vergangenheit oder ist es doch mehr? an ihrer seite huschen begleiterinnen vorbei, jonglierend, tanzend, musizierend. ein ort voller wirbelnder widersprueche, manipulation, herumirrender gedanken, akrobatischer banalitaet, erhellender finsternis und klaenge tropfender poesie.

Feb 202011
 

> > > die beiden Vorbereitungstreffen finden im Kaleidoskop, Schönbrunnerstraße 91 statt!

Zirkus, fahrendes Volk, Friedensmärsche und andere Bewegungsformen haben immer schon Nachrichten transportiert und so Wissen und Geschichten verbreitet. Die GegenKulturKarawane heißt soetwas wie einen subversiven selbstverwalteten und politischen Zirkus auf die Räder zu stellen um an verschiedenen Orten GegenKultur Inhalte zu verbreiten und in Austausch mit Anderen zu treten.

Dazu soll sich im Sommer2011 das Projekt erstmals einen SommerMonat lang im zentral europäischen Raum bewegen um das Konzept zu testen und Erfahrungen zu sammeln. Als langfristiger Plan soll das Konzept der Karawane und damit verbundene Ideen möglichst weit verbreitet werden und so Lust auf bewusstes kollektives Reisen gefördert werden.

mehr unter: http://planlos.blogsport.eu/2011/02/20/gegenkultur-karawane-2011/