Sep 222013
 

479642

Liebe Permakultur-Interessierte, Gemeinschafts-, Stadt-und Guerillagärtner*innen und alle, die sich im Bereich Nachhaltigkeit engagieren (wollen)!

Ab Oktober finden in Wien wieder Permakultur-Workshops auf Spendenbasis statt. Es wird 2 mal die Möglichkeit geben, an einem Basisworkshop teilzunehmen, danach wird es offene Themenabende mit unterschiedlichen Schwerpunkten sowie ein Permakultur-Intensivwochenende mit anschließenden Vertiefungsworkshops geben.

Die Basis-Workshops und Themenabende sind für alle Interessierten offen, es ist keine Anmeldung erforderlich. Für das Intensivwochenende und die Vertiefungen gibt es es eine Teilnehmer*innen Beschränkung von 20 Personen. Daher bitten wir um Anmeldungen an: workshops@kukuma.org

Sämtliche Termine basieren auf freier Spenden Basis. Es bleibt euch überlassen, einzuschätzen, was ihr für die eingebrachten Inhalte spenden wollt und könnt. Die Spendeneinnahmen gehen an die Personen, die sich um Vorbereitung und Durchführung der Workshop-Reihe kümmern, sowie an die beteiligten Räume und in die Aufrechterhaltung von benötigten Ressourcen.

Im Folgenden die Details zu den Veranstaltungen:

Permakultur-Basisworkshop

Dieser Einführungsworkshop dreht sich um die Frage „Was ist Permakultur?“ Die Teilnehmer*innen erarbeiten sich in einem spielerischen Rahmen ein Grundverständnis darüber, wie Permakultur denkt und funktioniert. Permakultur als Perspektiven- und Methodensammlung für nachhaltiges, an der Natur orientiertes Design wird so begreifbar. Der Basisworkshop findet 2 mal statt, die Termine sind als Alternativtermine gedacht und haben denselben Inhalt.

Basis 1.Termin
Datum:1.10. um 18h30
Ort: Kaleidoskop, Schönbrunner Str. 91, 1050 Wien
Basis 2.Termin
Datum: 5.10. um 15h
Ort: Perpetuum Mobile 2.3, Geibelgasse 23, 1150 Wien

Permakultur-Themenabende

Die Themenabende beschäftigen sich in einem breiteren Umfeld mit Permakultur. Themen sind u.a. Ernährungssouveränität, Waldgärten als angewandte Permakultur, die „Essbare Stadt“ und urbane Commons. Diese Termine bauen inhaltlich nicht aufeinander auf, sie können daher einzeln voneinander besucht werden und es ist keine Anmeldung notwendig. Der erste Themenabend wird am 15.10 im Kaleidoskop sein, wo der Film „Urban Roots“ gezeigt wird. Danach werden sie an jedem ersten Dienstag des Monats ab 18:30 stattfinden.

Datum: 15.10.2013, 5.11.2013, 3.12.2013, 7.01.2014
Zeit: 18:30 Uhr
Ort: Kaleidoskop, Schönbrunner Str. 91, 1050 Wien

Permakultur-Intensivwochenende und Vertiefungen

Die Vertiefungen sind für jene gedacht, die sich über einen längeren Zeitraum intensiv mit Permakultur beschäftigen möchten. Sie finden an jedem 3. Samstag des Monats nachmittags im Perpetuum Mobile statt. Die Vertiefungen bauen inhaltlich aufeinander auf, daher ist eine Anmeldung für alle Termine gemeinsam, inklusive Intensivwochenende vom 25.-27.10. erforderlich. Das Intensivwochenende liefert als Startpunkt für die weiteren vertiefenden Termine eine „Grundbildung“ zum Thema Permakultur. Wir bearbeiten die Prinizipien eines Permakultur-Designs und lernen gängige Methoden der Permakultur-Planung kennen. Einen hohen Stellenwert hat bei diesem Intensivwochenende auch das Erfahren und Beobachten von “Natur”, also von Mustern und Prozessen in einem Ökosystem, an denen sich ein Permakultur-Design anlehnt. Unser Ziel ist es, nach diesem Wochenende mit einem breiten Verständnis und einem konkreten Handwerkszeug aus dem Bereich Permakultur in die Vertiefungs-Blöcke zu starten.
(Anmerkung: Zum Intensivwochenende können sich auch Leute anmelden, die nicht an einem Basisworkshop teilgenommen haben. Die Inhalte der Vertiefungen lehnen sich an die im selben Monat stattfindenden Themenabende an. Es kann für jene, die zu den Vertiefungen kommen, durchaus interessant sein, auch bei den Themenabenden dabei zu sein, es ist aber nicht unbedingt nötig.)

Intensivwochenende
Datum: 25.10.2013 15:00 Uhr – 27.10 19:00 Uhr
Ort: LAMES St.Pölten – Kulturverein La Musique Et Sun
Spratzerner Kirchenweg 81-83, 3100 St. Pölten

Vertiefungen
Datum:16.11.2013, 14.12.2013, 18.01.2014
Zeit: 15:00 Uhr
Ort: Perpetuum Mobile 2.3, Geibelgasse 23, 1150 Wien

Anmeldung: workshops@kukuma.org

Die kommenden Termine chronologisch:

1.10. 18:30 Kaleidoskop
Basisworkshop Permakultur

5.10. 15:00 Perpetuum Mobile
Basisworkshop Permakultur

15.10. 18:30 Kaleidoskop
Themenabend Urban Roots – Film und Diskussion
Filmstart 19h – mit aktuellen Kurzbeiträgen, danach Hauptfilm (Englisch mit Untertitel)
URBAN ROOTS is a documentary that tells the story of the spontaneous emergence of urban farming in the city of Detroit. Detroit, once an industrial powerhouse of a lost American era, is a city devastated by the loss of half its population due to the collapse of manufacturing. By the looks of it, the city has died. But now, against all odds, in the empty lots, in the old factory yards, and in-between the sad, sagging blocks of company housing, seeds of change are taking root. With the most vacant lots in the country, citizens are reclaiming their spirits by growing food. A small group of dedicated citizens have started an urban environmental movement with the potential to transform not just a city after its collapse, but also a country after the end of its industrial age. Urban Roots shows dedicated Detroiters working tirelessly to fulfill their vision for locally-grown, sustainably farmed food in a city where people – as in much of the county – have found themselves cut off from real food and limited to the lifeless offerings of fast food chains, mini-marts, and grocery stores stocked with processed food from thousands of miles away. The people of Detroit have taken on the enormous task of changing this for themselves, and to understand their story is to understand how we can change it for us all. Urban Roots is a story that reveals that the best in us can prevail in the most difficult of times; and in the most difficult of places, new hope emerges. This growing movement of urban farmers is changing the way people think about food-and life in the “D”. It took men like Henry Ford, William Durant, and Lee Iacocca to build this city, but it’s taken a bunch of strong willed self-taught urban farmers to save it.

25.10 15:00 – 27.10 19:00
Intensivwochenende LAMES St. Pölten

05.11. 18:30 Kaleidoskop
Themenabend Peak Soil & Land Grabbing
Über den Zugang zu Land und die Rolle des Bodens im lokalen und globalen Ökosystem

16.11. 15:00 PerpetuuMobile 2.3
Vertiefung Boden und Bodenfruchtbarkeit
Basiswissen Bodenstruktur und Methoden zum Aufbau und Erhalt von Bodenfruchtbarkeit

für die weiteren Themenabende und Vertiefungen folgen die genauen Termine (was an welchen Di/Sa stattfindet) demnächst via Mail und Homepage (via ggardening.kukuma.org)
Hier eine inhaltliche Vorschau:

Block “WG”:

Themenabend
Waldgärten in Europa
Waldgärten als Beispiel für eine permakulturelle Nahrungsmittelversorgung, Herausforderungen und Strategien im gemäßigten Klima

Vertiefung
Verstehen und Planen von Mischkultur und Gilden, Schichten und Stapeln im Raum und in der Zeit für eine nachhaltige und zugleich hochproduktive Landnutzung

Block “ES”

Themenabend
Ernährungssouveränität in kleinen Schritten praktisch Umsetzen
Hinterfragen/Politische Ebene: Was bedeutet Ernährungssouveränität global, lokal und für mich ganz persönlich? Wir befassen uns mit dem Konzept und der Geschichte von ES, und lernen aktuelle Initiativen und Prozesse kennen
Anwenden/Praktische Ebene: Wir entdecken erfolgreiche Versuche einer gemeinschaftlichen Versorgung: CommunitySupportedAgriculture (Vertragslandwirtschaft), Foodcoop (Erzeuger*innen-Verbraucher*innen-Gemeinschaft), Gemeinschaftsfelder

Vertiefung
Ideenwerkstatt für das Nyeleniforum Österreich 2014 – kreative Unterstützung und Aktionen im Öffentlichen Raum…

Block “GG”

Themenabend
Gemeinschaftsgärten in Wien
Überblick und Erfahrungsaustausch für aktive Gemeinschaftsgärtner*innen und interessierte Neulinge

Vertiefung
Planungsübung Gemeinschaftsgarten
Permakultur Planungs-Methoden (Funktionsanalyse, Zonieren, Sektorieren) praktisch anwenden, für Gärten und Gemeinschafts-Projekte

Sep 022012
 

Mehr Infos unter: http://planlos.blogsport.eu

das vorläufige Programm der QUEER*FEM DAYS 2012:
Do, 13.9.
#Grillen & Film schauen (“Anarchy Girls” – TRAILER: http://www.youtube.com/watch?v=flqAabNDdX0)
#Zaubernuss spielen für euch! http://zaubernussmusic.wordpress.com/
#DJ*anes tba

Fr, 14.9.
#Queer*feministisches Adbusting & Streetart Workshop
#Theater & Improvisations-Workshop
#DJ*ane Sivan Ben Yishai & tba

Sa, 15.9.
#Theorie-input & Workshop Kontaktimprovisation & Körper (-normen, -lichkeiten)
#MonaLisa Frauenbibliothek & Archiv stellt sich vor http://monaliesa.wordpress.com/
#Workshop zum Rederecht
#Abends: Performances
#DJ*ane Ema Remedi http://soundcloud.com/emaremedi

So, 16.9.
#POETRY SLAM Workshop mit Mara Ban http://www.youtube.com/watch?v=f_aG_huWXz0
#HOLLABACK WORKSHOP http://www.ihollaback.org/
#tba

Aug 182012
 

Liebe @lle

in wenigen Tagen startet die KuKuMA Sommerwoche – dieses Jahr mit einen Schwerpunkt zum Thema “partizipative Projekte und selbstorganisierte Prozesse”. Und wie das bei partizipativen und selbstorganisierten
Projekten öfter mal der Fall ist, braucht es noch unterstützung, damit alles gut über die Bühne geht.

Als kleine Ausblick hier vorab noch ein paar Programm-Infos, solltet ihr allgemein noch nicht Wissen was die Sommerwoche überhaupt ist, so könnt ihr unter: planlos.blogsport.eu/so-etwa-sommerwoche nachlesen.

Donnerstag fängt das ganze Programm gemütlich an, Nachmittags wird gegrillt werden – das heißt auch für alle die schon früher kommen wollen, dass es vermutlich Mittwoch Abend einen Saitan Workshop geben
wird. Als Input steht abends eine kurze Doku über das EXIT Festival (Serbien) am Programm. Am Samstag steht dann zum Beispiel ein Workshop von “Die Sicherheitsnadel” über die Schattenseiten der glitzernden
Modewelt an. Samstag und Sonntag darf fleißig Siebgedruckt werden, auch das Belichten von Sieben mit eigenen Motiven wird möglich sein. Neben verschiedenen Leuten die an den Abenden auflegen gibt es Montag Abend ein Konzert von thE KindeR. Ab Montag findet dann übrigens auch der Bezugsgruppen Workshop statt.

Wir brauchen bis dahin und auch während der Projektwoche noch folgende Dinge:
– Montag (20.08.), Dienstag (21.08.): mithilfe in Wien beim Einladen und zusammen sammeln der Dinge die für die Woche benötigt werden
– Dienstag (21.08.) Abend: noch mindestens drei Personen die Lust und Zeit haben früher raus zu fahren und ab Mittwoch in der Früh gemeinsam die verschiedenen Räume herzurichten und Aufzubauen
– Donnerstag früh (23.08.): eine Person die mit dem Bus zum Großgrünmarkt fahren kann (spätestens um 8h dort sein) und dann damit nach st.pölten kommt (Bus ist vorhanden, eine helfende Person ohne PKW-Schein auch, es sind drei Plätze im Bus)
– Während der gesamten Woche oder auch an einzelnen Tagen: Menschen die Workshops, Inputs, etc. dokumentieren (Foto, Audio, Filmen)
– Inputs, Workshops, Beiträge: Du bist Teil einer Gruppe und magst das Projekt in dem du aktiv bist mit anderen Personen aus deiner Gruppe vorstellen? Du hast Ideen für einen Workshop oder einen Input? Immer nur her damit, es gibt genügend Raum und Zeit! Melde dich wenn ihr noch Materialien benötigt, wir freuen uns auch über eine kurze Beschreibung was geplant ist.
– Bezugsgruppen Workshop: Wenn jemand Interesse hat den Workshop mit zu organisieren, gibt es die Möglichkeit sich bereits vorab einzuklinken und sich mit der Person die den Workshop plant zusammenzusetzen – gemeinsam macht es einfach mehr spaß und ist auch super um tiefer in die Materie hinein zu kommen.
– Awareness Arbeit: für die Woche suchen wir noch Personen (am besten in zweier Teams) die für einen Teil der Zeit diejenigen die sich bis jetzt für Awareness Arbeit gemeldet haben zu unterstützen. Das heißt vor
allem für einen vor ab ausgemachten Zeitraum als Ansprechpersonen fix verfügbar zu sein und im Falle von Konflikten vermittelnd und parteiisch im Sinne von betroffenen Personen zu agieren. Das heißt bei Konflikten,
sofern es gewünscht ist, vor Ort lösend und klar einzugreifen.
– ab Donnerstag (30.08.): Abbau und Abtransport, Unterstützung beim Ausladen in Wien

Meldet euch wenn ihr für das eine oder andere Zeit und Energie frei habt – bis bald!
Kontakt: soetwa@kukuma.info

ps: auch bei den Queer Fem DAYS* können wir mithilfe gebrauchen! Meldet euch wenn ihr Ideen und/oder Zeit habt…

Aug 162012
 

Mehr INFOS unter: http://planlos.blogsport.eu/

Kurzinfo:
Eine Woche lang, von Donnerstag bis Mittwoch, bietet die KuKuMA-Sommerwoche Raum zum austauschen und auszuspannen. Dabei sind alle eingeladen die auf respektvolle Art und Weise Zeit miteinander verbringen wollen. Diskriminierenden Verhaltensmustern soll kein Platz geboten werden, wer sexistische, rassistische, homophobe, transphobe, nationalistische oder autoritäre Umgänge bevorzugt – braucht gar nicht erst zu kommen, das erspart uns die Mühe des Rauswurfs.

“So etwa” möchte Raum bieten um voneinander zu lernen. Die Woche ist als OpenSpace gestaltet, das heißt allgemein werden verschiedene Ressourcen vorbereitet und zur Verfügung gestellt, was daraus gemacht wird liegt an allen Teilnehmenden. Neben einer funktionierenden Küche die mit einen Grundstock an veganen Nahrungsmitteln ausgestattet sein wird, gibt es einen Kinoraum, Infoladen, eine kreativ und Siebdruckwerkstatt, einen Audio/Party-, sowie Büro/Computer Raum.
Ergänzend dazu wird es während der ersten beiden Tage verschiedene Inputs darüber geben, wie Partizpative Projektarbeit und selbstorganierte Gruppenprozesse aussehen können. Dazu werden von uns Gruppen die unterschiedlichen Kontexten aktiv sind eingeladen (Siehe CALL-Projektgruppen /weiter unten). Nach den gemeinsamen Einstieg geht das Programm mit einem mehrtägigen Workshop zum Thema “Bezugsgruppen” weiter, ergänzend dazu können weitere Workshops, Ideen und Programmpunkte eingebracht werden (siehe CALL- Programm). Während der Projektwoche selbst ist die gesamte Koordination, Aktivitäten wie Essen-Kochen oder Putzen sowie die Gestaltung des Programms vollständig den jeweiligen Anwesenden überlassen. Ob es gemeinsame Treffen geben soll, wann gekocht wird, ob nur für sich selbst oder ob in einer Gruppe gemeinsam für alle Essen gemacht wird obliegt den Teilnehmenden.

Brief overview:
During one week, the KuKuMA summer days provide time and space for networking, exchanging and relaxing all along. Everyone is welcome who enjoys a respectful and non-discriminatory environment. Any authoritarian attitudes and behavior patterns that aim to discriminate others – such as racism, (hetero-)sexism, homophobia, transphobia, nationalism and speciesism won’t be tolerated – you will be evacuated from the event if you don’t agree with these principles.

So etwa wants to provide a safe environment for exchange and learning from each others – how can you put up a team, a project, how can you transform a cool idea into action? how to deal with problems of any sort in self-organised projects? The event follows the concept of an open space. That simply means that there will be enough different ressources for any use – it’s up to the participants to e.g. form a workshop etc.
There will be a basic stock of vegan foodstuff, there are different locations (infoladen, cinema, work shops/places, audio-room, computer-room…). During the whole week, the coordination, activities, cleaning-up and provision with food, program are self-organised – no one will cook for you or clean up after you! Everyone is asked to be self-responsible and creative :)
As for the program, there will be theme inputs about self-organised and participatory projects during the first two days – different groups and activist teams from different locations and contexts are invited (→OPEN CALL below) to share there experiences. There will be a workshop with the topic “reference groups” lasting several days – any other workshops are not fixed yet, it depends on the needs and ideas of participants.

Jul 282012
 

Dieses Jahr wird es wieder QueerFeministische Tage organisiert von plan.los! geben…. den CALL/ Aufruf zu mitmachen findet ihr unter:
http://planlos.blogsport.eu/2012/07/28/call-queerfeministisch-2012/

Auch die KuKuMA Sommerwoche gibt es 2012 > diese Jahr steht sie unter dem Titel “so etwa” – es wird Input und Austausch zu partizipativen Prozessen und selbst organisierten arbeiten geben > den Aufruf findet ihr unter: http://planlos.blogsport.eu/2012/07/28/call-so-etwa-kukuma-sommerwoche-2012/

allgemeine Infos zu plan.los! unter: http://planlos.blogsport.eu/

Termin Sommerwoche: 23.08 – 29.08.2012 in St.Pölten // @LAMES

Aug 302011
 

http://queerfem2011.blogsport.eu/

Das Programm kommt langsam online, auf der Projektseite gibt es einen vorläufige Übersicht in Deutscher oder Englischer Version.

!!! Mithilfe bei Übersetzung und Organisation usw. wird dringend benötigt !!!
e-mail an: vernetz2 [at] kukuma.info

The program is slowly getting online, have a look at the german or english version, offer your help in translating, organising at vernetz2[at]kukuma.info

Jul 132011
 

KuKuMA Sommerwoche: Mo 15. bis So 21.August 2011
Verschiedene Menschen/ Verschiedene Projekte/ Austausch/ Vernetzung/ Workshops/ Urlaub/ Kochen/ Lagerfeuer/ Musik/ … alles was eingebracht, mitgebracht & mitgedacht wird und für was sich Menschen zusammenfinden wollen

Weil wir vernetzt mehr bewegen können… lasst uns doch auf angenehme Art und Weise den Sommer dafür nutzen uns kennenzulernen und zu überlegen wie Solidarität und gemeinsames Vorgehen in gesellschaftskritischen Prozessen Praxis werden kann …

Gegenkultur/ politische Projekte/ subversives Arbeiten/ soziales/ Prekäre/ (Erwerbs)Arbeitslose/ usw.

Diskriminierende Verhaltensweisen (Sexismus, Rassismus, usw.) werden nicht geduldet. Bei Übergriffen fliegen die Verursacher*innen vom Gelände.

Kosten: freie Preispolitik (~ 7€ Unkostenbeitragsvorschlag) pro Tag;
Wenn menschen sich anmelden hilft es uns die Woche besser vorzubereiten
sonst komm einfach vorbei wenn du Lust/Zeit hast
> > > sommerwoche [at] kukuma.info

Ort: LAMES – La Musique et Sun
Spratzerner Kirchenweg 81 – 83 /// 3100 St. Pölten, Austria
>>> http://blog.lames.at/

Continue reading »

Jul 082011
 

!!participants!!

2KHZ///AKRAM AL HALABI///ANDREAS STOIBER///ATZGEREI///BEN MARTIN///BOICUT///BOOTY CARRELL(D)///CASCAO & LADY MARU(IT)///CEEN*///CHECKPOT/PFLANZENTAUSCHBÖRSE///CHERRY SUNKIST///CHRISTIAN RAINER///COOL FOOD/MARTIN SCHLATZER///FIXDICH BIKERIDE///DAS VIADUKT///DEMOKRATISCHE BANK/INGUN KLUPPENEGGER///DIEVERS///DIVER///ELEKTRONIK TEATIME///EMANUEL JESSE///EMODEE///FAST///FELDENKRAIS/MARTIN A. LUGER///GEGENKULTURKARAWANE///GRANDMASTER FLOP///GRÖNLAND ORCHESTER(D)///GUERILLA GARDENING///GUNTER ADLER(D)///HACKBUS///ICH MACH MEDIEN!/GEORG SCHÜTZ///INSELRINDEN///INSTALLATION BAUMHAUS///KAMI///KAMILA OLYMPIA RUDNICKI(D)///KERAMIK///KERAMIK RAKU WORKSHOP/KUNST μ///KOMPOST3///KRACH(D)///NOAEL(D)///LICHTFELS///LILITH PRIMAVERA(IT)///MAN FROM URANUS(US/UK)///MARTIN RUCZIZKA AKA DJ ROBERT THOMA///MEZZANIN///MIZZO(CH)///MOLISH///NETZWERK KUKUMA///NOVA HUTA(D)///ONE DAY SOON///OSCAR SAUCEDO///OVER AT THE STARS///PAPEROPOLI///VEREIN POMALI COHOUSING///PARADICE/EISSALON///PERMAKULTUR/ROLAND DUNZENDORFER///PIERRE CISEAUX///QUERK///RECYCLING WORKSHOP/EVA FERNBACH///RED RACK’EM(UK)///DJ ROBEAT///SONNENPARK INITIATIVE///STARSKY///STIRN PRUMZER///STRICKISTINNEN///STROLCHENFAHRT/THOMAS WAGENSOMMERER/ULI KÜHN///STUMM FILM KINO///SUPERBERTRAM///TAGTOOL///TAUSCHKREIS NIEDERÖSTERREICH/ROSEMARIE RERYCH///THE DEO’S///TIKA(CH)///TITI KAZOO///TROUBLE VS GLUE(IT)///TUTTI FRUTTI SOUNDSYSTEM///VIENNA NOISE ORCHESTER/WIENER GERÄUSCHORCHESTER///ZUCKERSTÜCKE/WOYZECK/ON ASPHALT

>>>> http://pds11.lames.at/

Jun 172011
 

Liebe Alle,

vom 24.-26.6.2011 findet am LAMES-Gelände (http://blog.lames.at/) in St. Pölten das Zwischentreffen zu unserer Queer-Fem-Vernetzungswoche 2011, das vom Mo., 19.9.2011 bis So., 25.9.2011 sein wird, statt. Das Zwischentreffen wird dazu dienen, die Vernetzungswoche zu organisieren, zu gestalten, und dafür Ideen zu sammeln, sowie sich gegenseitig kennenzulernen und zu vernetzen. Das alles findet natürlich in einer entspannten und sonnigen Atmosphäre mit einem ansprechenden Rahmenprogramm statt ;)

Vorraussichtlicher Ablauf:

Fr. 24.6.2011: Ab 17:00 Ankommen, Kennenlernen, vegane Grillerei, Lagerfeuer, Freiluftkino,…

Sa. 25.6.2011: Diskussion, Auseinandersetzung mit den Themen Queer und Feminismus, Erwartungen/Wünsche an die Vernetzungswoche, Kunstsession,…

So. 26.6.2011: Sprache/Sprachbarrieren, Umgang mit Klassizismus, Rassismus, Sexismus, Homophobie, Transphobie, etc. am Gelände und überall,…

Sonstiges: Banner malen, Siebdruckwerkstatt, gemeinsames Kochen

Ort: Spratzerner Kirchenweg 81-83, St. Pölten, Niederösterreich

Infos: Der Großteil des Geländes ist barrierefrei zugänglich. Schlafplätze gibt es vor Ort, einen Frauen*raum, sanitäre Einrichtungen, Bademöglichkeiten,…

Kontakt: vernetz2 [at] kukuma.info

Bitte schickt uns eine kurze Antwort, wenn ihr vorhabt, vorbeizukommen. Spontanität ist natürlich auch kein Problem. Die Fahrtkosten können grundsätzlich vom Projekt gedeckt werden, bringt uns aber bitte Rechnungen/Tickets/etc. mit.

Haustiere bitte zuhause lassen ;)

Getränke/Versorgung/Essen gegen freie Spende.

Wir freuen uns auf euer hoffentlich zahlreiches Kommen!
Queer-Feministische Grüße,

Plan.Los!, Projektgruppe “Vernetz2”

mehr unter: http://queerfem2011.blogsport.eu/

Apr 182011
 

QueerFem network meeting 2011
Dear all

There will be an inter(anti)national queer feminist network meeting week in September in St.Pölten (the capitol of Lower Austria) at the LAMES area(blog.lames.at/).

QueerFem Vernetzungswoche 2011
Liebe Alle !

Im September 2011 soll in St. Pölten (Niederösterreich) am LAMES Gelände eine inter(anti)nationale queer-feministische Vernetzungswoche statt finden.

Pozvanie

Mili vsetci,

V Septembri v roku 2011mal by byt v St.Polten v Rakusku na Lames areali jeden medzinarodny queer feministicky tyzden (Kamp) ktory by mal sluzit na vymenu poznatkou, skusenosti ,nazorov ,znalosti atd. medzi organizaciami,skupinami ale aj jednotlivcov.

Semana de la reticulación de los grupos queer y feministas 2011!

¡Hola!

En el septiembre 2011 deberá organizarse una semana de la reticulación inter(anti-)national de los grupos queer y feministas (sobre el terreno) en LAMES en St. Pölten (la capital de austria elemental).

Conférence inter(anti)national QueerFéministe 2011

Salut à tous !

En septembre 2011 à St. Pölten (Bas-Autriche, dans les environs de Vienne) nous organisons une conférence queer-féministe inter(anti)national.

more -> here