Okt 052010
 

KuKuMA News nr.25
Das ist der fünfundzwanzigste Newsletter von KuKuMA
Netzwerk für Kunst Kultur und Medien Alternativen
Nr. 25/ Monat 10/ Jahr 2010

News:
unter http://kukuma.info
findet ihr die neue Version der Homepage

KuKuMA – unterstützt:
* Initiative für kostenlose Notschlafplätze

KuKuMA ist Teil von:
— Platz-da!? – bewegung für freiraum und mehr…

regelmäßig:
++ Jongliertreffen

einmalig:
### IG Kultur Wien 20 Jahre Party am 12.10. im WUK
#### StillLoving Activism

* KuKuMA – unterstützt:

Initiative für kostenlose Notschlafplätze – INKONO
Die Initiative für kostenlose Notschlafplätze („INKONO“) wurde von MitarbeiterInnen der Wiener Wohnungslosenhilfe gemeinsam mit dem Österreichischen Berufsverband der SozialarbeiterInnen, Landesgruppe Wien, ins Leben gerufen und wird von weiteren Initiativen wie LISA/FAS oder
Augustin unterstützt.

Im Rahmen der Einführung der Bedarfsorientierten Mindestsicherung hat der Fond Soziales Wien (FSW) beschlossen, dass wohnungslose Menschen ab 1.September die Nachtnotquartiere nur noch 2 Monate kostenlos nutzen dürfen. Danach wird ein „Kostenbeitrag“ von 4 Euro pro Nacht bzw. 120 Euro pro Monat für die Übernachtung eingehoben. Damit wird von der bisherigen Praxis, die Schlafplätze generell kostenlos zur Verfügung zu stellen, abgegangen.

mehr Infos findest du unter:
http://wohnungslos.wordpress.com/

die Petition zum Unterschreiben unter:
http://www.ipetitions.com/petition/wohnungslos/

DEMO gegen Nächtigungsgebühren
Selbst organisiert von betroffene obdachlose Menschen gibt es einen Demonstrationsaufruf unter dem Motto „Wir lassen uns nicht unterkriegen“. Das Netzwerk KuKuMA unterstützt ebenso wie INKONO diese Demonstration und fordert dazu auf, sich mit den Betroffenen zu solidarisieren und an der Demonstration teilzunehmen!
9. Oktober 2010 – 9:00 Uhr – Christian Broda Platz

— KuKuMA ist Teil von:

Platz-da?!
Ist eine offene/partizipative Kampagne unterschiedlicher Initiativen, Gruppen und Personen mit dem Ziel die Themen Freiraum, Öffentlicher Raum, Leerstand, soziale Normierung und Gentrifizierung verstärkt in den Fokus
der Stadtbevölkerung Wiens zu bringen.

Platz da?/! Startet am 25.9.2010 mit einem dezentralen Aktionstag. Am 1. Oktober findet beim Amerlinghaus ein gemeinsames Straßenfest statt. Daneben gibt es einen Web-Blog, bespielt von allen beteiligten
Initiativen, der über Inhalte und Termine Auskunft gibt, bzw. geben wird und eine Stickerserie die ab dem dezentralen Aktionstag bei allen Aktionen verteilt werden.

Der Platz-da?! Blog ist ein Sammelbecken für Aktionen, Diskussionen, Berichte und Beiträgen Rund um die verschiedenen Themen der Kampagne.
mehr unter: http://platzda.net

++ regelmäßig:

Jongliertreffen:
10. Oktober 2010 18:00
24. Oktober 2010 19:00
14. November 2010 18:00
28. November 2010 18:00
5. Dezember 2010 18:00
12. Dezember 2010 18:00

(Fast) jeden Sonntag gibt es wieder Jongliertreffen im Jugendzentrum Come together.
wo? Kleingasse 5 im 3.Bezirk.(1030 Wien)
Mitmachen ist kostenlos – zur Verfügung steht ein großer Saal mit 3 Spiegelwänden.

Die weiteren Treffen finden am 3.10, 10.10, 24.10(ausnahmsweise ab 19h), 7.11, 14.11, 28.11, 5.12 und 12.12 statt. Neben jonglieren gibts auch poi, stab, tanz und vieles weiteres zum üben.
http://jongliergruppe.blogsport.eu/

einmalig:
#### IG Kultur Wien 20 Jahre Party am 12.10. im WUK
… und das wird gefeiert!
Das ganze Fest wir übrigens von der KuKuMA-Gruppe Plan.los! in Kooperation
mit PProjekt organisiert

IG  Kultur Wien /// 20 Jahre Fest
Am 12.10.10 wird die IG Kultur Wien 20 Jahre alt. Als Interessensgemeinschaft für freie und autonome Kulturarbeit in Wien gilt es dies erstmal zu Feiern. Deswegen wird es im Rahmen der Innovationspreiswoche ein Geburtstagsfest im WUK geben.

Der Anspruch des Festes ist es zu vernetzen, zu feiern und zu informieren. Workshops, offene Formate, Ausstellungen, Bands, Djanes und Performances schaffen den gemeinsamen Rahmen der wenige Tage nach der Wien-Wahl ein “anderes” Wien zusammenbringt. Die Veranstaltung wird offen, größtmöglich
partizipativ und (soweit wir darauf Einfluss nehmen können) auf freier solidarischer Preispolitik basieren. Jede/r soll und kann Spenden und/oder sonst beitragen was möglich ist.

mehr Infos sowie das Programm (es geht ab 15h! los) findet ihr unter:
-> http://movingculture.blogsport.eu

##### StillLoving Activism
22.10. – 31.10.2010
Eine Woche Feuerwerk emanzipativer Praxen und Theorien. Von Menschen, Initiativen und Projekten, die die Verhältnisse gegen den rassistischen, sexistischen und antisemitischen “Normalzustand” zum Tanzen bringen
wollen. Repression will, nicht nur uns, einschüchtern und unsichtbar machen. Doch das Begehren nach einem solidarischen Miteinander lässt sich weder durch Gefängnisse, Abschiebungen und “Schutzzonen”, noch
Bettelverbote oder andere scheinmoralische Maßnahmen unterdrücken.
Fight Repression! Love Activism!

Jede Menge Programm: Demos, Kundgebungen, Bestzungen, Workshops, Party, uvm… findet ihr unter:
http://lovingactivism.blogsport.eu/

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)