Apr 162019
 

Das Netzwerk hat sich in seine Einzelteile zerlegt.
An vielen Orten und bei ehemaligen Netzwerkteilen tut sich aber immer noch einiges!

Beteiligt euch!

Kaleidoskop – Freiraum in der Schönbrunnerstraße 91, 1050 Wien – https://kaleidoskop.kukuma.org/

PerpetuuMobile 2.3 – Freiraum in der Geibelgasse 23, 1150 Wien – https://www.perpetuumobile.org/

Biblio:media>take – mobiler Infoladen /Zines/Sticker/Patches/Zeitungsvertrieb/Workshops – infoladen.kukuma.org

GuerillaGardening Wien – unregelmäßige Aktivitäten rund um GuerillaGardening und Permakultur – https://ggardening.kukuma.org/

Nachbarschaft und Guerillagarten bei der Längenfeldgasse(U6 / U4 Längenfeldgasse – Radweg statt-einwärts folgen – nach der Unterführung links)

Apr 092013
 

heal the soil - csa
Wir freuen uns auf den Web-Blog von Sara zu verweisen – bis vor kurzen hat sie in Wien die Permakultur Workshop-Reihe mitorganisiert – nun ist sie in Indien bei einer selbstorganisierten Kooperative aktiv.

http://saraschaupp.blogspot.in/

„Heal the Soil“ ist eine kleine Bewegung in Kottakarai, einem Dorf im Süden Indiens, mit der Vision, ein Experimentierfeld für naturnahe und nachhaltigen Lebensweise zu eröffnen. Nahe der internationalen Stadt Auroville eröffnet ein Stückchen Land mit dem Namen „Sapney Farm“ Voluntär*innen aus aller Welt ein Versuchsfeld für Permakultur und selbstorganisierte Projektgestaltung. Sapney Farm, benannt nach dem tamilischen Wort für „Traum“, entstand vor drei Jahren und ist nach wie vor im Aufbau. Die langfristige Vision ist es, gemeinsam mit Familien aus Kottakarai und ihren Hausgärten eine Lebensmittel-kooperative zu gründen. Es liegt noch viel vor uns, um dieses Ziel zu erreichen. Die Erfahrungen, die ich als Freiwillige Mitarbeiterin für ein Jahr bei „Heal the Soil“ mache, werde ich auf diesem Blog teilen. Schaut euch um, lest euch ein, kommentiert, stellt Fragen und tragt dazu bei, hier ein Forum für einen lebendigen Austausch zu schaffen!
Ich wünsch’ euch eine spannende Zeit beim Lesen dieses Blogs und freue mich auf eure Beiträge!

Sara,
Langzeit-Voluntärin bei „Heal the Soil“

Okt 052010
 

… und das wird gefeiert!
Das ganze Fest wir übrigens von der KuKuMA-Gruppe Plan.los! in Kooperation mit PProjekt organisiert

IG  Kultur Wien /// 20 Jahre Fest
Am 12.10.10 wird die IG Kultur Wien 20 Jahre alt. Als Interessensgemeinschaft für freie und autonome Kulturarbeit in Wien gilt es dies erstmal zu Feiern. Deswegen wird es im Rahmen der Innovationspreiswoche ein Geburtstagsfest im WUK geben.

Der Anspruch des Festes ist es zu vernetzen, zu feiern und zu informieren. Workshops, offene Formate, Ausstellungen, Bands, Djanes und Performances schaffen den gemeinsamen Rahmen der wenige Tage nach der Wien-Wahl ein “anderes” Wien zusammenbringt. Die Veranstaltung wird offen, größtmöglich partizipativ und (soweit wir darauf Einfluss nehmen können) auf freier solidarischer Preispolitik basieren. Jede/r soll und kann Spenden und/oder sonst beitragen was möglich ist.

mehr Infos sowie das Programm (es geht ab 15h! los) findet ihr unter:
-> http://movingculture.blogsport.eu

IG Kultur Wien 20 Jahre

Sep 272010
 

logo clownin

Das biennale internationale Frauenclownfestival clownin findet zum dritten Mal im Kosmos Theater Wien von 26. November bis 4. Dezember 2010 statt.
Als eines von nur drei internationalen Clownfrauenfestivals weltweit (Andorra, Rio de Janeiro, Wien) und gefolgt von den großen Erfolgen der Festivals 2006 und 2008 wird wieder die Vielfalt des Genres auf die Bühne gebracht. Vernetzung und internationaler Austausch werden gefördert und vertieft.
An neun Festivaltagen werden Stücke von österreichischen und internationalen http://www.clownin.atKünstlerinnen gezeigt und auch ein theoretischer Diskurs und Workshops angeboten. Wir zeigen Shows, die ausschließlich oder überwiegend von Frauen gespielt werden für ein erwachsenes Publikum. Das Festival wird von Pamela Schartner, Gaby Pflügl (theater super.nova) und Barbara Klein (KosmosTheater) organisiert und programmiert.

www.clownin.at

Sep 172010
 

17.9.2010 Das Fest – 10 Jahre United Aliens

Vor 10 Jahren vereinigten sich die Aliens auf den Donnerstags-Demos gegen schwarz-blau.
Seitdem entstanden unzählige Aktionen, Installationen, Interventionen und Irritationen.
In den letzten 2 Jahren ist es etwas ruhiger geworden, doch wer nicht mit den United Aliens rechnet, hat schon verloren.
Feiert mit uns das aufregende erste Jahrzehnt diese Jahrtausend der United Aliens!
Ausstellung/Installation//Konzert/Party und andere Attraktionen.

Zum vorläufigen Programm:
United Aliens TV Screening
Versuch einer Festrede von den Aliens Ave + Ajnos
Live: The Happy Kids – Danach: Dj Muadib.
Einen Stand mit Alien-Stuff ist natürlich auch vor Ort!
ab 20:00 Uhr im Ragnarhof, Grundsteingasse 12, 1160 Wien Österreich
Eintritt frei!

Wer uns dennoch etwas spendet, nimmt am Gewinnspiel teil und hat unter anderem Chancen auf unser ultimatives Alien-Survival Kit

http://www.unitedaliens.at/

Jul 302010
 

Am Nachmittag des 06.07.2010 wurde gegen 16.00 Uhr das Schloss des Vereinslokals Kaleidoskop in der Schönbrunnerstraße 91, 1050 Wien, von der Polizei aufgebrochen und die Tür eingetreten. Zahlreiche – teilweise private – Gegenstände wie Computer, Festplatten, Workshopmaterialien, sowie der Tresor inklusive der darin befindlichen Handkassen und Dokumente wurden mitgenommen, sowie weiterer Sachschaden angerichtet. Der Verein wurde von dem Einbruch der Exekutive nicht informiert. Um ca. 18.00 Uhr fand eine Nutzerin des Freiraums die Räumlichkeiten von der Feuerwehr verschlossen vor. Erst im Laufe des Abends konnte der Schaden begutachtet werden.

Continue reading »